Damon

Er erblickte die Welt am 30.04.2013 und exakt ein Jahr später lernte ich ihn kennen.

Er fand mich und hielt sich an mir fest. Seine Verkaufsanzeige entdeckte ich im Internet und konnte sie tagelang nicht vergessen. Irgendwann tippten meine Finger automatisch die Telefonnummer und ich verabredete mich mit den damaligen Besitzern zu einem ersten Treffen.

 

In unseren ersten gemeinsamen 4 Jahren hielt ich ihn für sehr autonom und überließ ihm sehr viele Entscheidungen. Als ich zu HSS kam (den Bericht dazu findet ihr hier) erkannte ich, wie unselbstständig er eigentlich ist und dass er an der Pfote durchs Leben geführt werden muss. Damon zeigte mir Rollenverhalten, er schlüpfte in die Rolle eines zentralen Leaders, weil ich dies bisher nicht übernahm bzw zu wenig. Nun aber erkenne ich sein Innerstes und wie dankbar er ist, wenn er stets Antworten auf seine Fragen erhält.

 

Damon hat eine Antenne für Unstimmigkeiten in Hunde- sowie Menschengruppen. Er ist quasi ein Stimmungsbarometer. Wird er hibbelig, nervös und dreht hoch herrscht Unstruktur und er benötigt Hilfe. Entweder müssen dann wir Menschen Ordnung schaffen oder ich geh mit ihm aus der Situation raus.

Er weiß inzwischen ganz genau, wer er ist und was er von seinem Leader zu erwarten hat. Dies kann er aus unsicheren zentralen Leadern wunderbar und auf charmante Weise heraus kitzeln. Mit unpassenden Hunden kann er gut, jedoch braucht er meine Hilfe damit er nicht Gefahr läuft alles regeln zu müssen. Er ist sehr sozial, kann gut mit Konflikten umgehen (weil er weiß, dass ich ihm helfe) und kann auch, wenn ich ihn gut führe, angespannte Hunde splitten indem er einfach cool zwischen beiden hindurch geht.

 

Typisch Bodyguard lässt er seine Muskeln spielen, bei einer Hundebegrüßung. Das ist vollkommen ok, schließlich ist er in seiner Mitte und darf sich zeigen. Wo er früher dann aber sehr nervös wurde (gerade wenn es nicht passt) und schwer ansprechbar war, geht er nun nach einer Begrüßung einfach mit mir weiter, wenn es nichts zu besprechen gibt.

 

Damon zeigt mir jeden Tag, was es heißt zu leben und wieder zu sich selbst zu finden. Echt sein in jedem Moment. Mit der Natur verbunden sein ist das unglaublichste, was ich je erlebte. Ich verdanke ihm so viel. Er fand mich, als ich es brauchte. Als ich jemanden brauchte, der mich viele Schritte zurück gehen lässt und der mir immer und immer wieder zeigt, wie intensiv es ist gemeinsam in und mit der Natur zu schwingen.

 

Danke mein Freund.

Nova

folgt...